Sport und Gesundheit

Sport und Gesundheit gehören eng zusammen. Die Ausübung von sportlichen Aktivitäten ist nicht nur ein wichtiger Teil der persönlichen Entwicklung eines Menschen, sie hat auch einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden bzw. die Gesundheit. SPORT Sport fördert die Gemeinschaft in den Stadtteilen und ist wichtiger Bestandteil der lokalen Kultur. Sportvereine leisten präventive Sozialarbeit. Karlsruhe ist eine Sport-Stadt. Sportlerinnen und Sportler aus unserer Stadt haben national und international herausragende Leistungen erbracht. Grundlage dieses Erfolgs sind die rund 200 Karlsruher Sportvereine, die sowohl im Freizeit- als auch im Leistungssportbereich eine hervorragende Arbeit leisten. Die Stadt Karlsruhe profitiert jedoch auch in anderer Hinsicht von den Sportvereinen. Sie spart Geld, weil viele Sportvereine ihre Sportanlagen mit eigenen finanziellen Mitteln bauen und später unterhalten. Die SPD unterstützt daher nachdrücklich das Motto des Sportkreises Karlsruhe: „Nicht am Sport, sondern durch den Sport sparen“. Ziele der SPD für die Arbeit im Gemeinderat 2009-2014
  • Sicherung der Zuschüsse für die Sportvereine – keine Kürzungen wie in der Vergangenheit
  • Ausbau der Kooperation zwischen Sportvereinen und Schulen
  • Sanierung der Schulsporthallen; energetische Sanierung von Sportstätten
  • Förderung des Behindertensports und dessen integrativer Wirkung
  • Verstärktes Engagement des KSC für Karlsruher Fußballvereine (z.B. durch unentgeltliche Teilnahme an Freundschaftsspielen anlässlich besonderer Jubiläen; Training von Profispielern mit Jugendlichen usw.) auf Grund der starken finanziellen Unterstützung des Vereins durch die Stadt
GESUNDHEIT Sport ist gesund. Deshalb sind sportliche Aktivitäten ein wichtiger Bestandteil für die Gesundheitsvorsorge der Bürgerinnen und Bürger. Zum Sport gehört auch und in erster Linie genügend Raum für Bewegung. Ziele der SPD für die Arbeit im Gemeinderat 2009-2014
  • Aufbau eines Angebots für ein spielerisches Bewegungstraining -bereits in Kindergärten, Tagesstätten und Horten
  • Kooperation mit Vereinen im Bereich der gesundheitsorientierten Bewegung in Kindertagesstätten und Kindergärten
  • Generationenübergreifende Bewegungsräume in den Stadtteilen für Spaziergänger, Walker, Jogger, Radfahrer, Inline-Skater usw.
  • Unterstützung des Projekts „In Schwung“ (gesundheitsorientiertes Sportangebot für Seniorinnen und Senioren des Sportkreises Karlsruhe)
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 635223 -